Ein Leitfaden zum Erlernen von Candlestick-Mustern

Forex-Trading kann, wenn es richtig gemacht wird, unglaublich profitabel sein. Während die Leute viele verschiedene Trading-Tools und -Techniken verwenden, um das Beste aus dem Forex-Markt herauszuholen, gehören Candlestick-Muster zu den beliebtesten Tools, um Markttrends zu bewerten und profitable Gelegenheiten zu erkennen. Dieser Artikel behandelt die Grundlagen von Candlestick-Mustern und wie Sie diese verwenden können, um Ihre Trading-Performance zu verbessern.  

Grundlagen von Candlestick-Mustern

Candlestick-Muster entstehen in Preisdiagrammen als Folge der Preisschwankungen eines Vermögenswerts über einen bestimmten Zeitraum. Jede „Kerze“ in einem Candlestick-Chart stellt den Eröffnungs-, Schluss-, Höchst- und Tiefstpreis für einen bestimmten Zeitraum dar. Zu diesen Mustern gehören Doji, Hammer, Shooting Star, Engulfing und mehr. 

Gängige Candlestick-Muster

Nachfolgend sind einige gängige Candlestick-Muster aufgeführt. 

Doji: Ein Doji hat einen kleinen Körper, was darauf hinweist, dass die Eröffnungs- und Schlusskurse eines Basiswerts recht nahe beieinander lagen. Es ist ein Zeichen für Marktunsicherheit und eine mögliche Trendwende.

1OvEz9PStAO2V7nO6KaI8TzT3RTdJuozu0PGC47sF9X03KrprAgCkmM Hpit6t3mRNIGqcTMHNAxSFz4HmWoRDhFf1FPbRz1ZjeL p QzjWejhUHDe2IfGdI4tJVdd

Morgen Stern: Morning Star-Candlestick-Muster bestehen aus drei Kerzen, darunter eine große bärische Kerze am Anfang, dann eine kleine Kerze, die in beide Richtungen gehen kann, und dann eine große bullische Kerze. Sie deutet auf eine mögliche Trendumkehr von bärisch zu bullisch hin.

yjIL6iXhtgIrd2hsDh0MKpyGRmdeIJNwySrNZ zaPYqvpGx5GOnzx6YKyhp9M2CwhAi Ll9Wl A1qcuGsqUxoh Y584kXm6s8VzR Xi07FoaK yZWgrAd3N2wbJPfnDzQTzrKfpCJfv0gco

Hammer & Galgenmännchen: Hammer- und Hanging-Man-Kerzen scheinen gleich zu sein. Der einzige Unterschied zwischen ihnen ist die Länge des vorangegangenen Trends. Das Auftreten eines Hammers nach einem Abwärtstrend deutet auf eine bullische Umkehr hin, während die Bildung eines Hanging Man nach einem Aufwärtstrend auf eine bärische Umkehr hindeutet.

sy8DZm 6ZwlkAp aCQuTkP5AuPBTxhYCYVguZwpbOoMyN6IMWnIm0c5UuGwLBBTNj N7ATuFa9wNjvHkvV fpniunK

Verschlingen: Wenn eine größere Kerze eine vorherige kleinere Kerze vollständig verschlingt, bildet sie ein Verschlingungsmuster, das auf eine Trendumkehr hinweisen kann.

FTcbtmSdIrXx1SLQCNnQgAux3h9CSg8EvL1q0vND3G9 MTgjSUAzwOQtvYzZLjFMIi6Kupxz09FUsMd aMOD8vWHTX80VAInO9a3xD2IgO8SKCuXB2T5hJaoUWIXk69nuBXNlo53OMQSzHE24THZ PC

Abendstern: Der Abendstern entsteht nach einem Aufwärtstrend und besteht aus einer großen bullischen Kerze, gefolgt von einem kleinen Doji oder Spinning Top und dann einer großen bärischen Kerze. Im Gegensatz zum Morgenstern handelt es sich um ein bärisches Umkehrmuster.

XpeQu F1grQDgvI5Ok1YEOowrYRCy772wzzdGSij4J5wTc2K8lZmtAbd7smXu6ETkwyCOUeBkAeDTt5MOO7HrdTL3dR27ajJ6FPXggHab9djl4zTrMOSd7EDYQprjCaQFoEqDfaf02ndaFp9 E2K 8I

Wie man mit Candlestick-Mustern handelt

Um erfolgreich mit Candlestick-Mustern handeln zu können, muss man mit Chartmustern vertraut sein. Unterschiedliche Muster bedeuten unterschiedliche Dinge und können Veränderungen der Marktstimmung vorhersagen. Ein Doji-Muster beispielsweise deutet auf Marktzögerlichkeit hin, während ein Hammer-Muster eine positive Trendwende ankündigen kann. Umgekehrt deuten Engulfing-Muster auf entscheidende Veränderungen der Markttrends hin. Lassen Sie uns kurz einige entscheidende Faktoren betrachten, die Sie beim Handel mit Candlestick-Mustern berücksichtigen müssen. 

1) Identifizierung 

Suchen Sie mithilfe einer Preisdiagrammanalyse nach sich entwickelnden Kerzenmustern und konzentrieren Sie sich auf die Basis der Kerze, die Dochte und ihre Interaktion mit anderen Kerzen.

 2) Bestätigung

Beim Handel mit Candlestick-Mustern ist es entscheidend, Indikatoren und die nachfolgende Preisaktivität zu bestätigen, bevor man etwas unternimmt. Erwägen Sie daher die Verwendung einer Kombination aus technischen Indikatoren und Candlestick-Mustern, die in die gleiche Richtung wie der Markt weisen. Im Wesentlichen können technische Indikatoren wie gleitende Durchschnitte, RSI, MACD, stochastische Oszillatoren usw. dabei helfen, die von Candlestick-Mustern erzeugten Hinweise zu überprüfen.

3) Einsatz von Risikomanagement-Tools 

Das Risikomanagement ist ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Verwendung von Candlestick-Mustern als Handelstechnik. Schützen Sie sich vor unerwarteten Marktumkehrungen, indem Sie Stop-Loss-Orders unter oder über den kritischen Niveaus des Musters setzen. Ebenso können Händler profitable Gelegenheiten maximieren und gleichzeitig aus Gier getriebene Fehler vermeiden, indem sie Take-Profit-Ziele basierend auf der prognostizierten Preisbewegung des Musters setzen.

Candlestick-Muster können wie jede andere Handelsmethode auch fehlschlagen. Daher ist der Einsatz geeigneter Risikomanagementstrategien wie Stop-Loss-Orders und Risiko-Ertrags-Berechnungen unerlässlich, um Ihr Kapital zu schützen und Verluste zu begrenzen.